Wie Meditation in der Krise hilft

Die Geschichte der Meditation begann mit dem Konzept von „jhāna/dhyāna“ im Hinduismus und Buddhismus. In der indischen Yoga-Philosophie beschreibt Dhyāna die höheren Bewusstseinszustände, die durch meditative Versenkung erreicht werden können. Meditation wird aufgrund von eventuellen Vorteilen für mentale Gesundheit, Stressreduzierung, kognitive Leistung und emotionale Regulation erforscht. Der Dalai Lama beschrieb in seinem Buch „Die Welt„Wie Meditation in der Krise hilft“ weiterlesen

Meditation für Anfänger

Die positiven Wirkungen von Meditation im Hinblick auf die Gesundheit – vor allem auf die Stärkung des Immunsystems – und auf eine positive Grundhaltung auch und gerade in Krisenzeiten sind vielfach belegt. Selbst Anfänger spüren innerhalb kürzester Zeit, dass sie sich ganz bewusst entspannen können und so mit den Anforderungen der Außenwelt besser umgehen können.„Meditation für Anfänger“ weiterlesen